Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Montag, 26. Juni 2017

Unser Garten im Juni

Dieses Jahr habe ich mich intensiver mit dem Gärtnern befasst und so langsam kann ich die ersten Sachen ernten. Ich freu mich jeden Tag an meinen Pflanzen, wenn ich sehe wie gut hier alles wächst.
Zucchini habe ich teilweise in Kübel gepflanzt. Letztes Jahr sind die Pflanzen innerhalb der ersten Nacht von Schnecken abgefressen worden.
Dieses Jahr durfte ich nun selber ernten. Die Zucchini hat super geschmeckt und ich freue mich schon auf die Nächsten. 
Auch die Tomaten habe ich dieses Jahr teilweise auf der Terrasse in Kübeln. Der Wind hat mir zwar letzte Woche ein bisschen was umgeworfen, aber nun habe ich die Tomatenpflanzen noch besser festgebunden. Ich hoffe nun sind sie besser gesichert. Auf jeden Fall hängen sie voll Tomaten. Welche Sorten das jetzt sind weiß ich leider nicht- nächstes Jahr werde ich besser beschriften.
Die Stockrose blüht seit ein paar Tagen auch wieder herrlich. Die Blätter haben teilweise auch Löcher von den Schnecken, aber an den Blütenstengel sind sie zum Glück nicht gegangen. 
 Die Johinnisbeerensträcher tragen in diesem Jahr richtig viel und wir haben schon einige Male geerntet. Die sind diesmal so süß, dass man sie gar nicht zuckern braucht. 
Die Himbeeren brauchen noch etwas Sonne. 
Kürbisse habe ich ja viel ausgesät und diesmal sind auch richtig viele Pflanzen durch gekommen. Nun zeigen sich überall kleine gelbe Kürbisansätze. Ich freu mich total 
 Die Blätter sind inzwischen super groß und beschatten den Boden.
Das Bohnentippi ist total bewachsen und hängt voller Blüten und Fruchtansätzen.
Der Mais wächst auch ganz gut. Zwischen den Mais habe ich die ein oder andere Bohne in den Boden gesteckt und nun zeigen sie sich teilweise und ranken auch am Mais hoch. Die ein oder andere Brennessel zeigt sich auch, aber dagegen kann ich momentan noch nicht wirklich was machen. Kommen sie halt in die nächste Brennesseljauche :)  
Auf den Knoblauch bin ich sehr gespannt. Ich hab den ja erst im Frühjahr gesteckt.  
Auf die roten Beete freue ich mich auch schon sehr. Ich bin so gespannt wie das dann schmeckt.
Beim Sellerie zeigen sich auch schon die Knollenansätze. Manchmal wünsche ich mir einen durchsichtigen Boden, weil ich es kaum erwarten kann wie die Sachen aussehen. 
Die Erbsen werde ich in den nächsten Tagen ernten. Ich habe Markerbsen und Zuckererbsen jede Sorte aus eine Seite vom Gitter gesetzt :) Das mache ich nächstes mal anders- die wachsen auch durch das Gitter auf die andere Seite :) 
 Liebstöckel kommt bei uns in die Suppe und ist auch schon mehrmals beerntet worden. 
Auch in einem anderen Kübel ist die Zucchini fleißig und produziert Früchte. 
 Meine Chillis haben auch Gas gegeben. Mittlerweile habe ich sie von den Klammern befreit und mit Sisal festgebunden.
Bei den Paprikapflanzen sind leider nicht so viele durchgekommen. Das ist mein Lieblingsgemüse. Ich bin so gespannt auf die ersten Früchte.

Meinen Kräutertopf beernte ich auch ganz häufig. Ich freu mich bei jeden Essen, wenn wieder ein bisschen "Garten" mitkocht. 
 Letztes Jahr haben Petra und Andera mir jede eine Minzpflanze geschenkt. Leider waren beide Pflanzen Schneckenfutter. Um so mehr habe ich mich gefreut als dieses Jahr die Minze wieder ausgetrieben ist. 
 Die Hitze der letzten Woche hat dem Rasen schwer zugesetzt, aber das finde ich nicht weiter schlimm. Der erholt sich auch wieder




Montag, 19. Juni 2017

Krankenhausbastelei

Hey ihr Lieben!
Auf dem Blog war es jetzt eine ganze Weile ruhig und das hatte einen Grund. Ich musste mal wieder unters Messer. Trotzdem habe ich dann auch im Krankenhaus ein wenig gebastelt.
 Die ein oder andere Karte oder Box ist dort entstanden...
 ...wenn auch unter erschwerten Bedingungen :) Neben den Schmerzen hatte ich noch mit Platzmangel und so unwichtigen Dingen wie Essen zu kämpfen. So herrschte auch im Krankenhausbett mein übliches Chaos