Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Montag, 27. Februar 2017

Kusudama Kugeln

Mein zweites Projekt für den Kalender letzes Jahr waren diese Kusudama Kugeln

Jede Kugel besteht aus 60 gleichen Teilen.
Auch hier habe ich wieder versucht in den jeweiligen Lieblingsfarben zu Arbeiten.

 Petra mag es bunt so bekam sie 6 Unterschiedliche Blütenfarben. Irgendwie hat das was. 

 Ja und das waren dann alle auf einen Blick. Die Bänder habe ich extra lang gelassen. So denke ich passen die bei jeder irgendwie an die Fenster oder Türe.

Sonntag, 26. Februar 2017

Türkisches Essen gekocht

Zwischendurch habe ich auch wieder einige Rezepte aus dem Internet ausprobiert. 
Richtig gut schmecken mir die Sachen von Aynur . Kartoffeln mit Hackfleisch aus dem Ofen musste ich einfach ausprobieren
Vor dem Backen

 und so war es dann fertig. So lecker einfach klasse.
Dazu habe ich dann Sesamringe gebacken auch ach einem Rezept von Aynur

Samstag, 25. Februar 2017

Selbstgestaltete Bücher

Letztes Jahr habe ich recht früh im Jahr zu einem Adventkalender aufgerufen. Wir waren 13 Mädels und jede hat 2 mal 12 die gleichen Türchen gebastelt. Ich selber war die Springerin. 

Zuerst kam mal ein Testbuch. Jedes Buch sollte individuell sein aber ich wollte die auch nicht zu unterschiedlich machen.


 Los ging es mit den Buchstaben. Die habe ich 5 mal aus starkem Karton ausgeschnitten und aufeinander geklebt.
 Die Bücher habe ich dann grundiert, die Buchstaben und Spitze aufgeklebt, Nochmal weis gestrichen. Dann dekoriert, wieder mit Gesso grundiert.
 Dann ging es los mit den Farben. Erstmal alles mit Acryl gestrichen und dann ging es mit Majagold, Inka Gold, Royal Flash., flüssigem Metall und Co weiter. Wie oft ich jedes Buch bearbeitet habe kann ich am Ende nicht mehr sagen. 

 Die fertigen Bücher habe ich dann in bestempelte Gemüsetüten gepackt
 Ich hatte die Mädels vorher nach ihren Lieblingsfarben gefragt und fand teilweise echt witzig was da so bei rum kam.
 Es hat mir super viel Spaß gemacht diese Bücher zu werkeln.  Ein Bild von allen Büchern zusammen habe ich leider nicht gemacht.

Freitag, 24. Februar 2017

Unsere Weihnachtsbäckerei

Im Advent haben wir diesmal richtig viel gebacken. Alleine 4 verschiedene Rezepte Spritzgebäck habe ich getestet.. Das Rezept von Oma, von Papa und meinem Onkel.
Ja und das ist dann die 4. Variante MEIN Rezept. 
 Kreative Fehlschläge waren diesmal auch dabei wie die Plätzchen mit Zuckerfenster. 
 Die ersten Maccarons habe ich auch ausprobiert. Ich mochte sie knackig am gleichen Tag. Wolfgang fand die aus dem Kühlschrank am nächsten Tag noch besser.
Meine Lieblingsplätzchen mit Studentenfuttermischung durften dieses Mal auch nicht fehlen. 
Die Schokotaler habe ich auch ausprobiert und bei der 2. Ladung die Marzipanmenge in der Füllung verdoppelt. Die sind zwar aufwändig aber auch der Kracher! 
 Für Benny haben wir ganz typische Cookies gebacken. Diese waren mit 3 fach Schokolade
Zum aller ersten mal habe ich mich an Lebkuchen getraut. Zimt, Kardamom und Nelken sind sonst nicht gerade meine Lieblingsgewürze, aber die Kombi war super. Der Teig hat schon richtig schön weihnachtlich gerochen. 
Die erste Ladung habe ich zu dünn ausgestochen, aber dann klappte es wunderbar. 
Leopardenkekse habe ich auch ausprobier. Sehen witzig aus aber im Gegensatz du meinen anderen Keksen schmeckten sie langweilig. 

Dieses Jahr habe ich sehr viele Plätzchen verschenkt. Ich wunder mich immer wieder wie wenig noch selber an Plätzchen gebacken wird. Das macht doch super viel Spaß. 

Mittwoch, 22. Februar 2017

Winterliche Fensterdekoration Schneemänner und Pinguine

Hallo ihr Lieben, jetzt nehm ich die Deko schon wieder ab da wollte ich euch sie wenigstens nochmal zeigen. Fürs Spielzimmer habe ich Schneemänner gebastelt 
 Natürlich bastel ich sowas von beiden Seiten, so dass man innen und außen was Schönes hat.
Diesmal habe ich komplett alles mit Prittstift auf das Fenster geklebt. Sonst habe ich ja öfter dass Problem dass sich was löst- diesmal gar nicht! Selbst die Schneehügel sind komplett kleben geblieben. Ich bin gespannt wie es jetzt ist die Fenster zu Putzen :) 
 Für die Haustüre habe ich dann Pinguine gebastelt
 Sie habe ich mit Tesafilm festgeklebt.

Montag, 20. Februar 2017

Pflanzentest im Minitreibhaus

So langsam mag ich den Frühling locken. Bei Action gab es Anfang Februar Treibhäuschen im Angebot. Da ich die Pflanzen nicht gerne vereinzel suche ich immer noch nach der perfekten Lösung die Samen schon getrennt zu ziehen. Durch verschiedene Anregungen im Netz habe ich dann jetzt mal einen Versuch ohne Erde gestartet. Ich habe Hokaido, Stockrose und Tagetes jeweils in Zauberwatte, Schwamm und Schmutzradierer gesäät.
 Nach 10 Tagen waren die Hokaidokürbisse schon gut Gewachsen, auch die ersten Tagetes zeigten sich
 Nach 12 Tagen zeigte sich auch die erste Stockrose im Schmutzradierer.
 Heute habe ich die Kürbisse und die ersten Tagetes in Komposerde gesetzt. Sie sind jetzt nicht mehr im Treibhaus aber stehen noch auf der warmen Fensterbank. 
 Das Treibhaus habe ich jetzt mit verschiedenem Gemüse und Blumen neu bestückt. Die Samen sind größtenteils selber gesammelt. Mal sehen ob und was da noch so wächst. Auf die Klorolle außen habe ich jetzt verzichtet.

Freitag, 17. Februar 2017

Geburtstagstorte

Hallo ihr Lieben,
nach einen längeren Blogpause melde ich mich mit meiner Geburtstagstorte zurück.
 Das Grundrezept zur Torte habe ich von Cook Bakery HIER gehts zum Video .
Ich habe es nur etwas abgewandelt. Ich habe keine Zitronenschale drin. Die Aprikosenkonfitüre habe ich durch Ananaskonfitüre ersetzt und ich hab Sahnesteif genommen statt Sanapart. 
Auch die Böden habe ich nach ihrer Anleitung gebacken. Das Video findet ihr HIER


Die Torte war super lecker, aber auch super mächtig

Dienstag, 18. Oktober 2016

Gefülltes Gemüse- Kürbiszeit

Momentan probiere ich ja gerne neu Gerichte aus. Beim Einkaufen ist mir der Butter Kürbis aufgefallen.Da ich mir nicht sicher war ob uns der Geschmack zusagt, habe ich direkt noch Zucchini Zwiebeln und Süßkartoffeln mit verarbeitet.
Zuerst  habe ich einen Frikadellenteig hergestellt. Das ist bei mir jedes mal ein bisschen anders je nach dem was ich gerade im Haus habe- Gehaktes, Zwiebeln, Knoblauch, ein eingeweichtes Brötchen oder Toastbrot, Haferflocken, Eier, Quark, frische Kräuter...... egal hauptsache nachher ist die Masse schön würzig. Das Gemüse habe ich ein wenig ausgekratzt und dann mit dem Hackteig gefüllt und für 180 Grad bei Ober und Unterhitze 20 Minuten in den Backoffen gegebn.
 Anschlißend habe ich noch Raspelkäse auf das Gemüse gestreut und weitere 15 Minuten gebacken.
Mein Butterkürbis hatte keinen starken Eigengeschmack. Recht neutral würde ich sagen.

Montag, 17. Oktober 2016

Silikonformen mir lufttrocknender Masse

In der letzen Zeit sind hier immer mal wieder kleine Silikonformen eingezogen. Nun war es an der Zeit diese auch einzuweihen
 Ich fülle sie ganz gerne mit lufthärtender Masse. Ich finde gut dass man sie dann nicht backen braucht. 
Empfehlen kann ich euch die preiswerte Masse von Action. Bei uns steht sie in der Kinderabteilung

Samstag, 15. Oktober 2016

Nutellablume

Die Nutellablume wollte ich schon länger mal ausprobieren. Das Rezept habe ich von CookBakery
 Der Teig wird in 4 Portionen geteilt 
 Jede Kugel wird ausgerollt und mit Nutella bestrichen und aufeinander gestapelt. Auf die obere Lage kommt kein Nutella
 Nun steckt man ein Glas in die Mitte und schneidet 16 Stücke. Dieser Stücke werden dann einfach 2 mal gedreht und die Enden von 2 Stücken zusammengedrückt. 
 Das sieht viel komplizierter aus als es ist- wirklich super simpel!
 Der Teig ist richtig schön fluffig. Wir haben 3 Tage lang davon gegessen, In Plastik eingewickelt hält das wirklich schön frisch.