Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Dienstag, 28. Juni 2016

Schlagzeugfell mit Vinyl für die Rhingschiffer beklebt

Meine lieben Rhingschiffer haben von Holger Stoldt ein neues Logo bekommen.
Ich hatte Angeboten es auf die Basedrum zu machen. Im Studioprogramm verwurstete ich das Bild zur Studiodatei und habe das Vinyl anschließend mit der Cameo geschnitten.  Ein bisschen nervös war ich beim kleben schon. Ich hatte ja nur das Fell hier und durfte nicht zu nah an den Rand rankommen. 

Hier einmal die jecke Bande zusammen. 
Und hier in Action am Benrather Schloß.Jungs ich wünsche euch eine super Session!
<3 Uli, vielen, lieben Dank dass ich hier deine Fotos zeigen darf <3

Für alle die jetzt auch gerne was hören wollen verlinke ich hier meinen persönlich momentan liebsten Ohrwum der Truppe

Samstag, 18. Juni 2016

Kölner Creativsommer 2016

Der Samstag startet für mich recht früh irgendwie war ich schon eine Stunde vor dem Wecker wach und fit. Wir fuhren Brötchen holen und dann frühstückten wir richtig lange und ausgiebig bevor Petra und ich uns auf den weg nach Köln machten
 Der Himmel zog sich zwar über dem Stadion zu, doch wir sind den ganzen Tag über nicht nass geworden. Wir waren erst kurz nach 10 an der Kasse, dort war aber diesmal dann keine Schlange und wir konnten sofort rein.
Der erste für uns interessante Stand war Neptun. Ich hatte dort letztes Jahr schon Rollen mit Flex und Flockfolie gekauft und wusste ja diesmal wie gut die halten. Dort bekam ich also den ersten Teil meiner Wunschliste schon.
 Die erste Runde machten wir wirklich ganz in Ruhe es war teilweise recht voll an den Ständen und so haben wir in der ersten Runde mal eben 4 Stunden verbummelt. Dann meldete sich unsere liebe Dani. Sie konnte leider erst nachmittags dazu kommen, fand uns aber Dank Whats app, sofort auf Anhieb und so zogen wir zu 3 weiter. Am Stand von Nellie war diesmal nicht Kim sondern ihr Sohn. 
Die Distresskissen kaufte ich auch an einem holländischen Stand - Fuga Trading
In der letzen Runde fielen uns dann noch Bänder auf . Da haben wir dann alle 3 noch was gefunden.
Zwischendurch machten wir natürlich auch Kaffeepausen und quatschten über Projekte die wir noch vor haben. So kommt dann eins zum anderen und die Wunschliste wächst dann doch noch weiter. Bei Stempelzauber habe ich in jeder Runde nochmal was gefunden, Über den "Frohes Fest" Schriftzug freue ich mich besonders.
 Das ist dann meine Beute auf einen Blick.

 Es war ein richtig schöner, entspannter, stressfreier Tag. Ich hatte sehr viel Spaß mit meinen Mädels. Vielen Dank Petra und Dani für den tollen Tag mit euch <3 



Freitag, 17. Juni 2016

Kleines Basteltreffen

Am Freitag kamen mich Petra und Gitte besuchen.
 Ich mag bei Treffen nicht so lange in der Küche stehen und so hatte ich am Abend vorher schon Pellkartoffeln gekocht und Hackfleisch sehr würzig angebraten . Morgens kochte ich dann noch Gemüse ab
 und schichte alles in Auflaufformen. Hollandaise und Käse kamen dann kurz vorm backen noch darüber und so brauchte ich das dann nur noch in den Ofen werfen.
 Projekte hatten wir uns vorher nicht überlegt. Jede werkelte so vor sich hin und wir quatschten. Hier seht ihr Petras selbstgebautes Mistytool- ihre Idee da Klötzchen dran zu schrauben finde ich auch witzig
 Petra blieb noch über Nacht und so stellten wir ganz in Ruhe unsere sehr übersichtlichen Wunschlisten für den Kölner Creativsommer zusammen.
 Ich spielte dann noch ein wenig mit den Stempeln von Nellie Snellen rum und so entstanden noch 2 Karten
 Kim hatte mich gefragt ob die Elfenkarten wohl auch mit der niedlichen sweet Elin gehen würden. Ja das geht wie man sieht
Wie das so oft bei uns ist quatschten wir lange und kamen viiiiiiiiiiiiel zu spät ins Bett. Wir kosten das wirklich jede Minute aus die geht <3 und ich genieß das sehr <3 

Donnerstag, 16. Juni 2016

Mein Zimmer

Zwischendurch habe ich das Gefühl hier tanzen Kobolde rum, die mir alles durcheinander machen. Also war es wieder mal an der Zeit aufzuräumen. Als erstes kam der Papierschrank dran. Das ging recht flott. Ich hatte für die Treffen und Cameowochenenden einiges Papier raus geräumt zum mitnehmen. 
 Der Kobold hier bin natürlich ich. Manchmal habe ich nach den Einkaufen einfach die Sachen ins richte Fach gestopft oder ich hab beim basteln einfach zu doll gewühlt. Die Bänderkiste war überfüllt und so legte ich mal eine Dose nur für die ganzen Kordeln an.
 So ist es doch wieder viel übersichtlicher 
 Meine Stempel habe ich dann auch mal wieder umsortiert und ausgemistet und so habe ich ein kleines süßes Mädchen  mit ein paar Schätzen von mit glücklich gemacht

 Durchsortiert ist mein Zimmer ja, aber trotzdem sieht es immer chaotisch aus 
 Ich hab jedenfalls eine Menge aussortiert und hab mal wieder einen Überblick was so alles in den Kisten und Kästen schlummert und auf die Verarbeitung wartet
Meine Schreibtischplatte habe ich dann auch mal wieder gefunden- die verschwindet ja immer auf mysteriöse Art und Weise *ggggg

Gebackene Leckereien

Benjamin bekam zum Geburtstag nachts diesen Marmorkuchen und wurde besungen
wir haben ihn aber zum Frühstück erst angeschnitten
 Für seine Klassenkameraden wollte Benny dann am nächsten Tag Muffins mit in die Schule nehmen
3 fach Schokomuffins
                                   und Grießmuffins mit Mandarinen hat er sich ausgesucht
 Ein Bananenbrot habe ich dann letzte Woche für ein Frühstück bei mir gebacken
 und weil ich einen Schnapper mit den Backformen und einer Menge Marargine gemacht hatte, habe ich mitten im Juni Spritzgebäckteig gemacht
 Diesen habe ich dann ausgerollt und mit den selbst gedruckten Ausstechförmchen ausgestochen. Dann wurden sie noch mit Eimilch bepinselt und mit Pinienkernen, Zuckerstreusel, Herzen, Sesam oder Schokostreuseln bestreut.
Die schmecken übrigens immer, nicht nur Weihnachten


Mittwoch, 15. Juni 2016

Türkische Speisen ausprobiert

Ich bin ja generell sehr probierfreudig was Lebensmittel angeht. Über facebook bin ich dann auf türkische gefüllte Hörnchen aufmerksam geworden und nachdem ich mir das Video angeschaut habe war klar- Das muss ich probieren.
 Das Rezept reichte bei mir für 25 Teigkugeln und da habe ich einfach noch mit den Letzten Kugeln süße Varianten gebacken. Hörchen gefüllt mit Banane und Nutella und Stangen gefüllt mit Kinderschokoladen Riegel sehr lecker sage ich euch
hier noch der Link zu Cook Bakery und zum Rezept
 Als ich dann einmal bei Cook Bakery auf dem Kanal war habe ich mir weiter Videos rein gezogen und musste auch unbedingt Kisir- Bulgursalat ausprobieren. Bei uns gab es den dann zum Thunfischsteak 

 Ein paar Tage später musste ich dann noch dringend türkische Pizza Lahmacun ausprobieren. Hier habe ich ein Rezept von Aynur gefunden was mich sehr angesprochen hat. 
 Aus der angegebenen Menge habe ich 20! Pizzen bekommen. Die habe ich dann jeweils zu 2 eingefroren. Geschmacklich kein vergleich zu der "Pappe" die man als TK- Ware im Discounter bekommt. Da braucht normal nicht mal Salat drauf so lecker sind die auch so. 
Das hat mir echt super viel Spaß gemacht und war für mich das erste mal dass ich nach Videoanleitung gekocht habe. 

Samstag, 11. Juni 2016

Einladungen zum Geburtstag von Benny

Der 13. Geburtstag von Benjamin stand an. Mit seinen Kumpels wollte er "einfach einen schönen Tag verbringen" Bisschen zocken, futtern und Spaß haben. So habe ich die Zockerei aufgegriffen und ein Gamepad zum Aufklappen als Karte gemacht.
Innen kam der Text rein. Die Ursprungsdatei ist aus dem Silhouette Store. dort war es allerdings keine Karte, das habe ich dann selber einfach kopiert, übereinander gelegt und verschweißt. 


Dienstag, 7. Juni 2016

Mistitool nachgebaut aus Ikea Hemmingsbo

Schon seit einiger Zeit sind die Bastelmädels um mich rum teilweise scharf auf das Mistitool. Wir haben uns auf dem Cameowochenende schon die Köpfe darüber zerbrochen, wie wir ihn preisgünstig nachbauen könnten. Caroline von Craftyhallet zeigte vor 3 Wochen dann ein kleines Video, was dann durch verschiedene Bastelforen ging. Mir war schnell klar das probiere ich aus. Hier kommt also meine Version
 Den Bilderrahmen Hemmingsbo gibt es bei IKEA  für 3,99€ .Ihn habe ich ausgepackt vorne die Klammern geöffnet und mit einer Glasplatte die Höhe ausgeglichen- Die Glasplatte reicht nicht über die komplette Höhe aber zum Testen genügte es mir erstmal. 
Unten aus dem Rahmen habe ich die angeklebten Plastikklammern entfernt, Grauppape zurecht geschnitten und mit kariertem Papier beklebt und damit die Höhe von dem unteren Rahmen auszugleichen
 Darüber kommt ein Stück feste Folie,die ich mit Sprühkleber eingesprüht habe. An ihr haftet dann auch mein Papier wie ihr seht.
 Nun kann man ihn schon benutzen- Stempel an die richtige Stelle legen- hier wollte ich den Zweig natürlich schön am Papierrand haben. Stempel einfärben und einmal zuklappen.
 Wieder aufklappen und tada- falls jetzt irgendwas fehlen würde könnte man ganz leicht den Stempel nochmal neu einfärben und nochmal genau auf der gleichen Stelle abdrücken. Einfach auf/ zu ohne messen- der Stempel klebt ja noch an der richtigen Stelle.
 So kann man natürlich auch in die Massenproduktion gehen. Meins ist das aber nicht, ab dem 2 gleichen Teil ist es doch langweilig :) Zum einfachen Öffnen habe ich noch Bänder an das tool geklebt, mal sehen ob das so hält.
Ja und das war es auch schon. Super simpel und mal wieder massig Geld gespart. Das kann man dann lieber in Stempel anlegen* ggg
Jetzt wünsche ich euch einen tollen Tag, vielleicht habt ihr ja auch Lust ne Runde zu basteln

Montag, 6. Juni 2016

Basteltreffen bei mir

Mein Kalender ist gerade so voll dass ich kaum zum Schreiben komme. So viele schöne Sachen passieren hier gerade.  Diesmal also ein Treffen mit Gaby und Dani.
 Nach ner Runde quatschen und Tauschen schmiss ich draußen den Grill an und wir deckten zusammen den Tisch. Gaby hatte eingelegte Möhren mitgebracht und super leckeren rote Beete Salat gezaubert. Yammi 
 Draußen war es einfach super gemütlich, lecker und lustig so dass wir echt erst am frühen Abend angefangen haben zu basteln. Erstes Projekt- Herzanhänger fürs Fenster.
 Gaby brauchte eine Flaschen Geschenkverpackung und so habe ich diese im Studio auf ihre Größe angepasst. Geschnitten hat die Cameo.
 Hier auf dem Dorf kommt ja täglich 2 Mal der Eiswagen und so aßen wir um 21:30 unseren Nachtisch wieder draußen.
 Anschließend haben wir meine neuen Fimoförmchen eingeweiht und etwas Porzellan Clay verarbeitet.
 Lilly war natürlich wie immer mittendrin
Die Basteleien rücken immer mehr in den Hintergrund unserer Treffen, das ist aber total egal es macht einfach nur Spaß mit den Mädels zusammen zu sein. Ich freue mich schon aufs nächste Mal.