Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Dienstag, 7. März 2017

Meine erste Panna Cotta

An Sylvester habe ich zum ersten Mal Panna Cotta mit Beerenmix selber gekocht


Für die weiße Schicht  habe ich:

3 Blatt Gelantine eingeweicht

400g Sahne mit
50g Zucker
1 Vannilleschote (ausgekratzt) aufgekocht

Die Masse vom Herd nehmen, die Vanilleschote rausnehmen. Die ausgedrückte Gelantine reingeben und in der heißen Sahne auflösen.
In Gläser füllen und schräg stellen.

Die Saue habe ich aus einer TK Beerenmischung gemacht. Früchte mit etwa 50 g Zucker bestreuen und auftauen lassen. Anschließend habe ich das mit dem Zauberstab durchgemixt und dann auf die schon erkaltete Panna Cotta gegeben.

SUPER LECKER!!!!

Montag, 6. März 2017

Pop up box cards

Ich mag ja ganz gerne besondere Kartenformen und so habe ich die Pop Up box cards ertdeckt.
Einhörner sind ja gerade voll im Trend und so kam auch ich nicht daran vorbei.
Die Karte mit der Vespa fand ich auch ganz witzig.

Die Ballonkarte habe ich 2 Mal gemacht. Ich dachte die Blaue für einen Mann. Doch mein Vater hat die Rote bekommen, weil ich die einfach dann doch schöner fand.
 Die Vorlagen habe ich alle von Lori Whitlock gekauft. 
Also braucht ihr gar nicht nach Dateien betteln.

Sonntag, 5. März 2017

Basteltreffen am Rosenmontag

Letzten Montag habe ich spontan ein kleines Basteltreffen gemacht. Diesmal allerdings ohne Workshops.
Jede von uns wollte noch Sachen ausprobieren so werkelte diesmal jede für sich. Ich probierte mich an Kartenhintergründen. Stempeln, Embossen und anschlißend mit Stempelfarbe wischen.
Oder ein Gitter was ich aus Laminierfolie geschnitten habe auflegen und auch mit den Fingerschwämmchen wischen.Zwischendurch haben wir Berliner genascht.

 Meine Elfenstemepl fielen mir auch mal wieder in die Hände und so habe ich auch damit rumgespielt.
 Zwischendurch musste natürlich auch eine kleine Stärkung sein und so futterten wir das zusammengewürfelte Essen und dann ging es weiter mit Basteln.
Neben der ganzen Quatscherei und Futterei sind doch einige Karten von mir entstanden. Die Sprüche mache ich erst drauf, wenn ich weiß an wen die Karte geht. Das passt sonst oft nicht.
Ja und das war dann mein Chaos was ich alleine produziert habe :) 
Ich hatte wieder viel Spaß auch wenn nicht alle meiner Versuche geglückt sind. 

Samstag, 4. März 2017

Silikonformen selber gegossen

Schon länger bin ich um die Silikonmasse zum selber giessen rumgeschlichen. Im Januar habe ich sie dann schon bei Andrea getestet und war so begeistert, dass ich mich durch die Internetseite von Troll Factory gewühlt habe und mir dann das kleine Set bestellt habe. Es ist ein 2 Komponentenset. Die Flüssigkeiten werden 1:1 gemischt dann 1 Minuten verrührt und dann kann man die Masse gießen.
In meinem Fall habe ich Charms und ein Gummibärchen in kleine Perlendöschen gegeben und dann mit der Masse begossen.
 Schon nach 20- 30 Minuten sind die neuen Formen fertig und können aus den Döschen genommen werden.
 Die neuen Formen habe ich dann mit lufthärtender Masse ausprobiert und bin total begeistert. Ich hätte nicht gedacht, dass sich sogar die Öse von dem Pilz so toll abformen lässt. Darum hatte ich bei den anderen Sachen vor dem Giessen die Ösen abgeknipst.
 Ja und wo ich dann einmal dran war habe ich direkt noch einen Schwung lufthärtende Masse verarbeitet.

Freitag, 3. März 2017

Geburtstagstorte für Wolfgang

In der letzten Zeit probiere ich gerne neue Sachen in der Küche aus. So habe ich dann auch für Wolfgang Eine Torte zum Geburtstag gemacht.
Zuerst habe ich einen Biskuitboden gebacken und ihn auskühlen lassen, Dann habe ich drei Böden daraus geschnitten.
 Die Böden habe ich jeweils mit angedickten Kirschen bestrichen.

Für die Schokosahne wurde Schokolade in Sahne geschmolzen und kalt gestellt. Nach 2 Stunden habe ich sie dann mit einem Mixer aufgeschlagen und über die Kirschen gegeben
 Als alles geschichtet war kam die Torte in den Kühlschrank und ich habe angefangen Marzipanmasse mit Kakao einzufärben.
 Den Marzipan habe ich ausgerollt und als Decke auf die Torte gegeben. Dann kam mein Highlight zum ersten Mal habe ich mit essbarer Spitze gearbeitet. Es ist ein bisschen tricky den richtigen Zeitpunkt zu treffen wann die aus dem Ofen muss, aber es hat ja geklappt und ich finde das Ergebnis total gelungen.
Die Torte war nicht zu süß das fand ich klasse.

Montag, 27. Februar 2017

Kusudama Kugeln

Mein zweites Projekt für den Kalender letzes Jahr waren diese Kusudama Kugeln

Jede Kugel besteht aus 60 gleichen Teilen.
Auch hier habe ich wieder versucht in den jeweiligen Lieblingsfarben zu Arbeiten.

 Petra mag es bunt so bekam sie 6 Unterschiedliche Blütenfarben. Irgendwie hat das was. 

 Ja und das waren dann alle auf einen Blick. Die Bänder habe ich extra lang gelassen. So denke ich passen die bei jeder irgendwie an die Fenster oder Türe.

Sonntag, 26. Februar 2017

Türkisches Essen gekocht

Zwischendurch habe ich auch wieder einige Rezepte aus dem Internet ausprobiert. 
Richtig gut schmecken mir die Sachen von Aynur . Kartoffeln mit Hackfleisch aus dem Ofen musste ich einfach ausprobieren
Vor dem Backen

 und so war es dann fertig. So lecker einfach klasse.
Dazu habe ich dann Sesamringe gebacken auch ach einem Rezept von Aynur

Samstag, 25. Februar 2017

Selbstgestaltete Bücher

Letztes Jahr habe ich recht früh im Jahr zu einem Adventkalender aufgerufen. Wir waren 13 Mädels und jede hat 2 mal 12 die gleichen Türchen gebastelt. Ich selber war die Springerin. 

Zuerst kam mal ein Testbuch. Jedes Buch sollte individuell sein aber ich wollte die auch nicht zu unterschiedlich machen.


 Los ging es mit den Buchstaben. Die habe ich 5 mal aus starkem Karton ausgeschnitten und aufeinander geklebt.
 Die Bücher habe ich dann grundiert, die Buchstaben und Spitze aufgeklebt, Nochmal weis gestrichen. Dann dekoriert, wieder mit Gesso grundiert.
 Dann ging es los mit den Farben. Erstmal alles mit Acryl gestrichen und dann ging es mit Majagold, Inka Gold, Royal Flash., flüssigem Metall und Co weiter. Wie oft ich jedes Buch bearbeitet habe kann ich am Ende nicht mehr sagen. 

 Die fertigen Bücher habe ich dann in bestempelte Gemüsetüten gepackt
 Ich hatte die Mädels vorher nach ihren Lieblingsfarben gefragt und fand teilweise echt witzig was da so bei rum kam.
 Es hat mir super viel Spaß gemacht diese Bücher zu werkeln.  Ein Bild von allen Büchern zusammen habe ich leider nicht gemacht.

Freitag, 24. Februar 2017

Unsere Weihnachtsbäckerei

Im Advent haben wir diesmal richtig viel gebacken. Alleine 4 verschiedene Rezepte Spritzgebäck habe ich getestet.. Das Rezept von Oma, von Papa und meinem Onkel.
Ja und das ist dann die 4. Variante MEIN Rezept. 
 Kreative Fehlschläge waren diesmal auch dabei wie die Plätzchen mit Zuckerfenster. 
 Die ersten Maccarons habe ich auch ausprobiert. Ich mochte sie knackig am gleichen Tag. Wolfgang fand die aus dem Kühlschrank am nächsten Tag noch besser.
Meine Lieblingsplätzchen mit Studentenfuttermischung durften dieses Mal auch nicht fehlen. 
Die Schokotaler habe ich auch ausprobiert und bei der 2. Ladung die Marzipanmenge in der Füllung verdoppelt. Die sind zwar aufwändig aber auch der Kracher! 
 Für Benny haben wir ganz typische Cookies gebacken. Diese waren mit 3 fach Schokolade
Zum aller ersten mal habe ich mich an Lebkuchen getraut. Zimt, Kardamom und Nelken sind sonst nicht gerade meine Lieblingsgewürze, aber die Kombi war super. Der Teig hat schon richtig schön weihnachtlich gerochen. 
Die erste Ladung habe ich zu dünn ausgestochen, aber dann klappte es wunderbar. 
Leopardenkekse habe ich auch ausprobier. Sehen witzig aus aber im Gegensatz du meinen anderen Keksen schmeckten sie langweilig. 

Dieses Jahr habe ich sehr viele Plätzchen verschenkt. Ich wunder mich immer wieder wie wenig noch selber an Plätzchen gebacken wird. Das macht doch super viel Spaß. 

Mittwoch, 22. Februar 2017

Winterliche Fensterdekoration Schneemänner und Pinguine

Hallo ihr Lieben, jetzt nehm ich die Deko schon wieder ab da wollte ich euch sie wenigstens nochmal zeigen. Fürs Spielzimmer habe ich Schneemänner gebastelt 
 Natürlich bastel ich sowas von beiden Seiten, so dass man innen und außen was Schönes hat.
Diesmal habe ich komplett alles mit Prittstift auf das Fenster geklebt. Sonst habe ich ja öfter dass Problem dass sich was löst- diesmal gar nicht! Selbst die Schneehügel sind komplett kleben geblieben. Ich bin gespannt wie es jetzt ist die Fenster zu Putzen :) 
 Für die Haustüre habe ich dann Pinguine gebastelt
 Sie habe ich mit Tesafilm festgeklebt.