Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Dienstag, 14. Januar 2014

Prägeschablonen für die Big shot selber machen

Mit der Cameo geht das super Klasse. 
Ich habe einfach die Grauepappe (die Rückseiten von Zeichenblöcken) geschnitten. Dann Kurbel ich sie zusammen mit der Silikonmatte und dem Papier durch die Bigshot. Links meine Schablone, rechts mein geprägtes Papier

 Ich hab dann gleich ein paar mehr Hintergründe gemacht. Man kann sie natürlich immer wieder verwenden.

Kommentare:

  1. Boah wie cool! Du hast immer sooo tolle Ideen.

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  2. WOW Carmen, das ist ja megaschön geworden! DAs muss ich unbedingt probieren.
    Danke für die Idee!
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  3. Sehr cool! Werde ich gleich ausprobieren. Auf wieviel hast du denn das Cameomesser gestellt um die Graupappe zu schneiden?
    Lg
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 220 g Papier, Messer 5, Doppelschnitt- glaub ich, das ist schon fast 1 Jahr her.

      LG Carmen

      Löschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst!