Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Samstag, 26. März 2011

Kraterlandschaft oder wir finden unseren Garten

Letztes Jahr haben wir angefangen unsern Urwald zu lichten oder anders ausgedrückt, wir haben massig Bäume und Sträucher aus unserem Garten geschmissen. Nun, wo das Wetter wieder freundlicher ist haben wir angefangen die blöden Wurzeln und dieses furchtbare Efeu raus zu rupfen. Manche bekommt man relativ schnell raus und andere wie diese hier
muss man erstmal einen halben Meter ausbuddeln. Naja und da das mal eine Hecke war haben wir auch noch einiges vor uns.
Das schlimmste sind die Holunderbäume, es ist Wahnsinn wie weit die Wurzeln gehen. Zum Glück hab ich liebe Freundinnen die mir hierbei auch zur Seite stehen. Da die ganze Aktion sehr anstrengend ist muss man zwischendurch auch mal was Schönes machen. Und so haben Benny und ich schon eine ganze Menge Samen im Wohnzimmer vorgezogen.Wolfgang fragt schon bei jedem Plastikbecherchen ob es in den Müll kommt oder wir darin wieder etwas sähen wollen :) Brav Schatz, wir brauchen alles!
Hierfür haben wir Tüten bei Lidl gekauft. Da scheint wirklich aus jedem Samenkorn eine Pflanze zu wachsen und das für 15 Cent. Mit so vielen hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Da sie Pflanzen auf der Fensterbank zu sehr schossen haben wir sie jetzt nach draußen gesetzt.  Benjamin hatte letztes Jahr seinen Sandkasten ausrangiert und jetzt haben wir ihn wieder aufgestellt. gefüllt haben wir ihn dann mit einem Dämmmaterial damit unsere Pflanzen vor dem Frost geschützt sind. Nachts decken wir dann alles mit Kunststoffplatten ab.
Dort wo schon alles Unkraut entfernt ist haben wir dann auch schon ein bisschen bepflanzt. Man will ja schließlich auch ein Erfolgserlebnis haben.
Wir haben einfach drauflos gepflanzt. Der Garten soll zwar "aufgeräumter" sein, aber ein bisschen Wildnis brauch ich dann doch :). Die ersten Blüten zeigen sich schon und so kommt dann auch etwas Farbe in die ganze Geschichte. Der Clou sind die 3 Himbeerpflanzen die wir gekauft haben.
Ich hatte ein wenig Sorge dass wir sie aus Versehen wieder raus rupfen und so haben wir sie markiert.
Ich geb zu, das machen sicher nicht viele Hobbygärtner- Sind wir ja auch nicht, nur Gartenbesitzer :) Bennys Kommentar: Das sind die Himbeerbewacher!    So geht es also Stück für Stück bei uns weiter. Als nächstes werden wir dann noch Erdbeeren, Erbsen, Bohnen, Möhren, Zuccini, Tomaten, Gurken und Radieschen sähen- wir waren scheinbar im Kaufrausch, aber unser Garten ist ja groooooooooooooooß :)

1 Kommentar:

  1. das wird sicher fleißig und ich bin auch mit nem riesen garten aufgewachsen wo es alles an gemüse gab was das herz begehrt...glaubt mir ihr werdet es lieben!!!!

    Jasmin

    AntwortenLöschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst!