Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Freitag, 24. Februar 2017

Unsere Weihnachtsbäckerei

Im Advent haben wir diesmal richtig viel gebacken. Alleine 4 verschiedene Rezepte Spritzgebäck habe ich getestet.. Das Rezept von Oma, von Papa und meinem Onkel.
Ja und das ist dann die 4. Variante MEIN Rezept. 
 Kreative Fehlschläge waren diesmal auch dabei wie die Plätzchen mit Zuckerfenster. 
 Die ersten Maccarons habe ich auch ausprobiert. Ich mochte sie knackig am gleichen Tag. Wolfgang fand die aus dem Kühlschrank am nächsten Tag noch besser.
Meine Lieblingsplätzchen mit Studentenfuttermischung durften dieses Mal auch nicht fehlen. 
Die Schokotaler habe ich auch ausprobiert und bei der 2. Ladung die Marzipanmenge in der Füllung verdoppelt. Die sind zwar aufwändig aber auch der Kracher! 
 Für Benny haben wir ganz typische Cookies gebacken. Diese waren mit 3 fach Schokolade
Zum aller ersten mal habe ich mich an Lebkuchen getraut. Zimt, Kardamom und Nelken sind sonst nicht gerade meine Lieblingsgewürze, aber die Kombi war super. Der Teig hat schon richtig schön weihnachtlich gerochen. 
Die erste Ladung habe ich zu dünn ausgestochen, aber dann klappte es wunderbar. 
Leopardenkekse habe ich auch ausprobier. Sehen witzig aus aber im Gegensatz du meinen anderen Keksen schmeckten sie langweilig. 

Dieses Jahr habe ich sehr viele Plätzchen verschenkt. Ich wunder mich immer wieder wie wenig noch selber an Plätzchen gebacken wird. Das macht doch super viel Spaß. 

1 Kommentar:

  1. Auch wenn selbstbacken viel Spass macht, dein Spritzgebackenes bekomme ich einfach nicht so hin, das sind die BESTEN!!!

    AntwortenLöschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst!