Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Donnerstag, 7. September 2017

Mit der Schubkarre zur Ernte

Dies ist ja mein erstes Gemüsegartenjahr und ich bin total überwältigt, wie viel mir der Garten dieses Jahr geschenkt hat. Diese Woche haben wir ganz viele Hokaido Kürbise geerntet. Es ist echt der Wahnsinn. Die ersten Maiskolben haben wir auch aufgemacht und meine Superzucchini legt auch wieder kräftig los. Tomaten gab es auch wieder eine ganze Schüssel voll. 

Die Kürbispflanzen sehen ganz unterschiedlich aus. Am Boden sind jetzt innerhalb von 1 Woche die Blätter gelb geworden und haben einen Belag gekommen- Mehltau vielleicht? Alles was jünger ist hat keinen Befall und ist wirklich noch vital.

 Max von "der Gartenkanal" hat diese Woche auch geerntet und direkt die komplette Pflanze mit raus gerissen. Ich habe nachgefragt und seine Kürbisse haben wohl aufgehört Früchte zu bilden. Das ist bei mir anders, es bilden sich immer noch kleine Früchte. Also habe ich die Pflanze selber stehen gelassen und warte jetzt einfach mal ab. Gut 20 Kürbisse hängen oder liegen jetzt noch im Garten. Vielleicht werden es ja noch Dekokürbisse- ein Versuch ist es wert!
Vor 2 Wochen habe ich schon mal Kürbis geerntet. Einen habe ich mit ins Ofengemüse geschnibbelt und aus einem anderen habe ich meine Kürbis- Kokos- Knoblauch- Inwer- Chilisuppe gekocht. Sooo lecker! Pastete möchte ich als nächstes ausprobieren. 

Und das ist jetzt mein eingekochtes Gemüse aus dem August, wobei von jeder Sorte jetzt schon mindestens 1 Glas fehlt, weil ich unbedingt probieren wollte. Mein Fazit die meisten Sachen sind richtig lecker. Mit Chili muss ich nur aufpassen. Die erste Ladung Gurken die ich eingelegt habe wurden jetzt echt superscharf.
 Ja und nun bekommen unsere Chilis und Paprikas langsam Farbe. Ich wünsche mir so sehr, dass die noch reif werden. Tomaten hängen auch noch richtig viele an den Pflanzen. Ich hatte ja versetzt ausgesäät. 

Ganz hinten im Garten habe ich eine Art "Resterampe" Ich mochte die kleinen Pflanzen nicht einfach wegwerfen und habe ihnen dort die Chance gegeben zu wachsen. Jetzt fangen sie auch an Früchte zu bilden aber ob das noch was wird? Wir werden es sehen

Einen Flopp möchte ich euch auch noch zeigen. Wir waren übers Wochenende nicht zuhause und als wir jetzt wieder kamen sahen meine Rosenkohlpflanzen so aus. Die Raupen sind vom Kohlweißling. Ich mag zwar Schmetterlinge aber so.... Naja die sind satt geworden und beim nächsten mal gibt es ein Netz. Böse bin ich deshalb nicht. Wieder was gelernt :) 
Ja so kann es aussehen ohne Gewächshaus, Folientunnel und mit selbst gezogenen Pflanzen.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst! Liebe Grüße Carmen