Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Freitag, 1. April 2011

Stempelaufbewahrung

Heute sind bei mir neue Stempelgummis von WOJ angekommen. Hier noch verpackt. Ich muss jedesmal ein Foto von meinen "Neuen" machen, weil sie nie wieder so schön sein werden :)
Was ich leider vergessen oder verdrängt hatte, war das es eben nur Gummis sind und noch keine Stempel. Also habe ich fix mein EZ- mount rausgeholt. Dann kommt die Äztarbeit überhaupt. Man klebt die Gummis auf das Ez- mount und schneidet dann Beides gleichzeitig aus. Die Schere klebt danach wie Sau :) Dann nehm ich mir ein A4 Papier und ordne die Stempel darauf an. Hier sind sie noch, außer Einer, mit der Schutzfolie.
Jeden meiner neuen Stempel drücke ich dann 3 mal ab. Zuerst auf Karteikarte, da seh ich dann auch direkt ob ich die Ränder noch nachschneiden muss. Gerade bei Schriften bin ich da zu vorsichtig und muss öfter nochmal schnippeln. Den 2 Abdruck mach ich mir auf mein A4 Blatt und den 3. auf ein Post- it. Daraus mach ich dann später meine Masken.
Wenn ich dann alle neuen Stempel auf mein Blatt gestempelt habe laminiere ich die einzelnen Blätter ein und loche mir diese.
Anschließend lege ich die Stempel einfach auf diese Folien und drücke sie leicht an. Das Ez- mount haftet dort genau wie auch an dem Acrylblock oder in meinem Fall die Glasplatte, womit ich stempel.
Die Schriftstempel leg ich meist versetzt hin damit ich beim durchschauen besser lesen kann was darauf ist.Man sieht ja alles spiegelverkehrt.
Das Ganze hefte ich dann in einen normalen Ordner. Okay ich glaub ich brauche langsam mal einen 2... Die Masken klebe ich dort auch erstmal hinein, um sie dann mal wenn ich Lust hab auszuschnippeln. Hinten im Ordner hab ich noch einen Briefumschlag indem die fertigen Maken "wohnen"
Die Idee mit dem Ordner hab ich mir bei Sandhäschen abgeguckt. Anfangs hatte ich mir die Stempelgummis mit 3 D-Tape auf Kunststoffklötze geklebt. Das ging auch, aber meine Stempelkiste wurde so immer schwere und so ist es nicht nur platzsparend sondern eben auch noch leicht.

Kommentare:

  1. Hi Camen!
    So mach ich es auch nur ohne das ich die Motive auf Papier stempel und das einlaminire.
    Ich nehm leere Laminierfolie, weil ich ständig umsortiere. Wenn man erstmal so viele Hat das die 2 Ordner füllen ist das wohl auch besser, das genau zu unterteilen.
    LG
    Gesa

    AntwortenLöschen
  2. Das mit den Folien ist auch eine gute Idee, stimmt! Die DVD Hüllen sind für mich handlicher, weil sie leichter sind und man hat eine Sortierung nach Themengebieten, was die Suche enorm erleichtert. Alle Schriften in einer oder zwei Hüllen - einfach genial. Aber danke für Deinen Hinweis - man lernt ja immer noch hinzu, obwohl man alt ist wie ´ne Kuh hahahaha!
    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Carmen,

    ich mache es so ähnlich, allerdings kommen meine einlaminierten Blätter in eine Prospekthülle (etwas zurecht geschnitten) und die Stempelgummis klebe ich auf die Rückseite des Stempelmotivs, so kann man beim blättern die vollständigen Abdrücke.
    Viele Grüße
    Zinzia

    AntwortenLöschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst! Liebe Grüße Carmen