Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Freitag, 23. Oktober 2009

Trauer um Peppino

Peppino war "meine" Katze. Ich habe ihn, b.z.w. einen Gutschein, von meinem Mann 1998 zu Weihnachten bekommen. Im Januar 1999 hab ich ihn dann gefunden oder er hat mich ausgesucht, wir beide waren uns einig wir gehören zusammen. Pino war verschmust ohne Ende. Er klebte an mir und war mein "Baby". Als wir in Haus zogen wurde er Freigänger, aber er war immer rund ums Haus. Das Pinchen war ein kleinerAngsthase, aber wenn man sein Herz erobert hatte dann zeigte er das auch. Im September wurde er dann sehr dünn. Beim Tierarzt wurde dann Zahnstein und eine Zahnfleischentzündung festgestellt. Nach einer Woche Antibiotika erfolgte dann die Op, in der er 4 Zähne gezogen bekam. Dann folgt ein aufpäppeln, er war viel drinnen, hat viel gefressen und viel geschmust. Am 20. Oktober hat er dann stark abgebaut und so bin ich nochmal mit ihm zum Doc. Er konnte nichts finden. Hat ihm dann ein Mittel gespritzt damit er besser atmen kann und ein Antibiotika zur Vorsicht. Pino ging es nachts dann immer schlechter. Er lag nur noch rum und ist dann nach einem Rundgang durch die Räume im Esszimmer getorben. Ich war bei ihm. Erst jetzt merken wir, wie dieser Kater ein Teil der Familie war. Wie oft wir nach ihm gesehen haben, mit ihm gesprochen, gespielt, geschimpft, über ihn gelacht, gekuschelt. Er fehlt uns einfach.
Dieser Schnappschuss ist vom 17 Oktober

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst!