Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Freitag, 6. Dezember 2013

Nikolaus Workshop- Bunte Bilder ausschneiden

Heute ist Nikolaus und was würde da besser passen als ein Nikolaus Workshop. Hier also nur für Alle, die mit dem Silhouette Studioprogramm arbeiten ein Workshop wie ich das mache. 
Die Datei  ist im Silshop gekauft und heißt Christmas Santa von Stinkin´ Cute Paper Piecings
Die Dateien vom Silshop haben ein buntes Bildchen in der Bibliothek doch auf der Schneidematte landen sie so

 Santa war mir viel zu klein also klicke ich meine Datei an so dass die Umrandung erscheint und ziehe dann die Ecken so weit, bis mein Santa die für mich passende Größe hat. Wichtig hierbei ist dass ihr wirklich alle Teile in der Größe verändert. Sonst passt euer Projekt nachher nicht mehr zusammen!
Jetzt möchte ich die Einzelteile verschieben. Dazu muss ich erstmal die Gruppierung aufheben. Rechte Maustaste drücken und "Gruppierung aufheben" anwählen
Nun seht ihr schon dass manche Teile nochmal gruppiert sind- die Gürtelschnalle z.B. das ist aber gut so, weil ich das genau so benutzen möchte.
 Jetzt sortiere ich mir die Einzelteile nach ihren Farben, alle Teile die ich aus einer Farbe schneiden möchte zusammen - hier habe ich einfach mal mit den snippingtool das Bild aus der Bibliothek zur Datei dazu gelegt, für einen besseren Überblick.
Die Einzelteile könnt ihr euch auch noch einfärben (müsst ihr aber nicht). Einfach alle Teile die ihr einfärben wollt markieren und oben auf das Füllfarbenfenster klicken. Es öffnet sich rechts die Palette und ihr klickt einfach die Farbe an, die ihr haben wollt.
 So sieht das beim Santa nun aus- den Schritt mit dem einfärben könnt ihr euch aber auch sparen ;)
 Meine Matte habe ich im Programm auf A4 Querformat. So wie meine selbstgemachte Matte auch ist. Da passt der Körper von Santa so nicht drauf- also muss ich ihn drehen. Einfach aufs drehen Fenster in der oberen Leiste und dann, in meinem Fall, auf 90° im Uhrzeigersinn
 So passt er drauf.
 Um Santa rum ist noch soviel Platz da bekomme ich meine anderen schwarzen Teile auch noch unter. Einfach dahin schieben wo Platz ist.
 Hier mal meine Matte mit schwarzem Papier. So gebe ich das jetzt in die Cameo, wähle meine Papierstärke an, stelle mein Messer auf die angegebene Schnitttiefe und dann darf die Cameo singen.
 Wenn sie fertig ist nehme ich die geschnittenen Teile von der Matte. 2 mal- einmal wirklich das Papier und einmal virtuell.  Im Programm schiebe ich die schwarzen Teile einfach von der virtuellen Matte. Nun kommt Rot dran. Hier lasse ich mir die Schneidematte enthüllen. Oben auf das Seitenwerkzeugfenster klicken und in dem neu geöffneten Fenster den Schieberegler so weit rüber schieben bis ihr eure Mattenkästchen seht
 Natürlich bleiben immer Reststücke über und die versuche ich auch noch zu benutzen. Also ordne ich mir meine Einzelteile jetzt einfach so an, dass es passt.
Ihr könnt auch an dem grünen Punkt über dem Einzelteil, das ganz Objekt drehen. Nun wisst ihr warum ich brav Kästchen auf meine selbstgemachten Matten male- ich benutze sie halt :)
 So sieht es dann geschnitten aus. Ihr könnt natürlich auch verschieden farbige Papiere auf einer Matte schneiden. Wichtig ist einfach dass sie die gleiche Papierdicke haben. Sonst stimmt ja eure Messereinstellung nicht.
Alle geschnittenen Teile auf einen Blick...................Cameopause :)
Falls bis hierhin etwas unklar ist piept bitte.
Wie es weiter geht zeige ich euch in einem neuen Workshop Teil 2 Klick

Kommentare:

  1. Super Workshop. Toll erklärt. Danke Carmen.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  2. WOW!!! Vielen Dank für den tollen WS!!!

    AntwortenLöschen
  3. Danke für deine Mühe, den grünen Punkt habe ich noch nciht gewußt, wieder was dazu gelernt

    AntwortenLöschen
  4. Das hast Du super erklärt. Freue mich schon auf den anderen Workshop.
    LG Melanie

    AntwortenLöschen
  5. Ein super Workshop. Toll erklärt und schön bebildert. Danke <3

    AntwortenLöschen
  6. Oh Carmen das ist sooo toll erklärt für mich als Anfänger :)

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  7. ich danke für die super erklärung ,freue mich schon auf den nächsten Workshop mach weiter so liebe carmen. <3

    AntwortenLöschen
  8. hallo carmen das ist suuuper toll erklärt so das ich es als anfänger gut auch verstehen kann ,habe die cameo schon längere zeit aber noch nicht also viel damit gemacht weil ich nmanche sachen nicht weiß.. .freue mich über jeden neuen workschop von dir.so kann man auch schön was dzu lernen. weiter so. <3 Danke für deine Mühe

    AntwortenLöschen
  9. hallo carmen ganz dickes bussi an dich das du dir die mühe machst und das so suuuper toll erklärt so das ich es als anfänger gut auch verstehen kann ,habe die cameo schon längere zeit aber noch nicht also viel damit gemacht weil ich manche sachen nicht weiß.. .freue mich über jeden neuen workschop von dir.so kann man auch schön was dzu lernen. weiter so. <3 Danke für deine Mühe.lg sandra



    AntwortenLöschen
  10. Danke - super erklärt ...
    LG Uschi

    AntwortenLöschen
  11. Danke - super erklärt.
    LG Uschi

    AntwortenLöschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst! Liebe Grüße Carmen