Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Mittwoch, 16. August 2017

Essiggurken und Apfelmus

Weiter geht es bei mir mit dem Haltbar machen durch einwecken. Diese Woche gab es im türkischen Laden kleine Einlegegurken. In meinem Garten sind die leider wieder von den Schnecken gefressen worden. Ich hatte mit viele Rezeptvideos angeschaut und am besten gefiel mir das vom Selbstversorger Rigotti er sagt, man soll einfach alles reinpacken was man mag und den Sud so abschmecken, dass er schmeckt. 
 Ich habe also Zwiebeln, Knoblauch. Paprika, Dill und Lorbeer mit den Gurken geschichtet und aus. Weinessig, Senfsat, Piment, Salz, Pfeffer Honig und etwas braunem Zucker einen Sud gekocht. Das ganze habe ich dann in die Gläser gefüllt und dann nochmal 20 Minuten eingekocht.
 Die Gurken habe ich nicht abgeschält ich mag es wenn es nachher noch ein bisschen knackig ist.Ich bin so gespannt wie das nachher schmeckt.
 Da ich dann einmal gut dabei war habe ich auch noch ein bisschen Apfelmus gekocht. Ganz einfach Äpfel geschält und gesäbert, in Zitronenwasser gelegt und dann mit etwas Zitronensaft, braunem Zucker und Zimt gekocht. 
 Dann bin ich kurz mit dem Zauberstab durch die Masse gegangen so dass es noch stückig war. Leider habe ich das  nochmal aufkochen lassen. Es gab einen großen Blubb und das Zeug spritze mir an den Hals- das ist echt schweineheiß!!! Also vorsicht!
Auch diese Gläser habe ich dann nochmal 20 Minuten eingekocht. Mein neuer Helfer ist Gold wert. So kann man die Gläser ganz einfach aus dem Topf nehmen. Gestern haben wir das erste Gläschen schon ausgemacht- das Apfelmus ist super lecker! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst! Liebe Grüße Carmen