Willkommen auf meinem Blog

Schön, dass du hier bist. Sieh dich um, fühl dich wohl und wenn es dir hier gefällt darfst du gerne wiederkommen. Über Kommentare freue ich mich natürlich!

Montag, 30. Juli 2012

Was machen meine Katzen wenn es regnet???

Heute war zuerst wunderschönes Wetter und Benjamin und ich habe es ausgenutzt um ein bisschen durch Grevenbroich zu bummeln. Pünktlich zum Regen waren wir dann Zuhause. Die Regenzeit habe ich dann zum Bügeln genutzt, hatte hier unten aber die Gartentüre offen gelassen. Was ich dann später hier unten vorfand mag ich euch jetzt gerne mal zeigen.

Regalkatzen. Auf meinen 2 neuen Ausgaben vom Hobbyjournal- welche ich übrigens noch nicht gelesen habe, lagen Lilly und Pippo. Super meine Bastelsachen sind momentan also nicht sicher.
Und wo ich die Kamera einmal in der Hand hatte habe ich direkt noch die Anderen gesucht.
 Bankkatzen Rosalie und Hagrid kuschelten auf der Eckbank. Na dann fehlt ja nur noch eine
 Recyclingkatze Lucy saß im Altpapier :)
Ist das normal oder habe ich die Elite der bescheuersten Katzen hier??? Der neue Riesenkatzenkorb ist übrigens total uninteressant. Für das Geld hätte ich mal besser eine Stanze gekauft :) :) :)

Kommentare:

  1. Hach sind die niedlich. Bin hin und weg.
    GLG
    Gina

    AntwortenLöschen
  2. Du hast den Kund vergessen! *lol*

    LG Katja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!
    Ach wie süß. Das kommt mir nur allzu bekannt vor. :-)
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Katzen sind nicht bescheuert! Und Du hast auch nicht die Elite der bescheuertsten Katzen. Was habe ich schon für Kohle ausgegeben für Körbe und Kratzutensilien. Statt in ihr Stoffkörbchen zu steigen versuchte meine Katze sich immer in den Brotkorb zu zwängen. Sie sah dann immer aus wie ein riesiges Katzensouffle. Ich dachte OK sie steht auf Weide, also bekommt ein großes Weidenkörbchen mit einem kuscheligen Kissen. Wie oft hat sie in dem Ding geschlafen? Ein Mal! Danach hat sie den Korb als Kratzbaum benutzt. Als Kratzbaum hatte ich ihr eine riesige Sisalmaus gekauft. Sie warf einen Blick auf die Maus, sah mich an, kuckte kurz die Maus an und (ich schwör bei Gott, dass es so war) gab einen Schnauber der Enttäuschung von sich und ließ mich mit der Maus allein. Wenn ich so hochrechne, hätte ich mir einige Stanzer für die Klamotten kaufen können! Danach habe ich ihr immer Versandkartons zum spielen überlassen. Am besten war es, wenn Füllmaterial dabei war. Dann hat sie immer Anlauf genommen, einen Köpper in die Kiste gemacht und Stunden lang Tiefseetaucher oder Höhlenforscher gespielt. Manchmal sind die einfachen Dinge die Besten!

    AntwortenLöschen
  5. Ooooh, jetzt sinds schon 5 Miez. Und so tolle <3.
    aber das mit dem Katzenkorb war klar. Überall, nur nicht an den für sie gedachten Plätzen, fühlen Katz sich wohl. :)

    AntwortenLöschen

Vielen Dank dass du dir die Zeit nimmst und mir einen Kommentar schreibst!